Tobias Hartl ist neuer stellv. Juso-Landesvorsitzender

Presse

Landeskonferenz verabschiedet Thomas Asböck mit stehenden Ovationen

Eggenfelden/Augsburg. Auf der Landeskonferenz der bayerischen Jusos am vergangenen Wochenende in Augsburg wählten die Delegierten den Rottaler Tobias Hartl zum neuen stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jusos Bayern. Der 20-jährige Student der Makroökonomie aus Postmünster ist damit Nachfolger von Thomas Asböck aus Eggenfelden, der dem Juso-Landesvorstand seit 2006 angehörte.

Der Bezirksverband der niederbayerischen Jusos hat einen neuen stellvertretenden Landesvorsitzenden. Erneut fiel dabei die Wahl auf einen Vertreter aus Rottal-Inn. Tobias Hartl (20) aus Postmünster gehört seit Samstag dem Landesvorstand des SPD-Nachwuchses an. Bisher hatte das Amt Thomas Asböck aus Eggenfelden inne, der wegen Erreichen der Altersgrenze von 35 Jahren nun aus dem Landesvorstand ausschied. Asböck gehörte dem Landesvorstand seit 2006 an, darunter ein Jahr als Vorsitzender.

Tobias Hartl kam 2009 als Schüler zu den Jusos Rottal-Inn und hat von Beginn an diverse Funktionen und Aufgaben bei den Jusos übernommen. Er nutzte die Zeit als Schüler und Student für das politische Engagement vor Ort und bildete sich über die Jahre auch inhaltlich in vielen Themenschwerpunkten weiter. 2011 besuchte er eine Qualifizierungsmaßnahme zum Seminarleiter auf Juso-Landesebene. Ebenfalls seit 2011 ist Tobias Hartl im niederbayerischen Juso-Bezirksvorstand tätig, nun folgte die Wahl auf Landesebene.

„Tobias Hartl ist eine ausgezeichnete Persönlichkeit, die seit vielen Jahren bei den Jusos mit großer Leidenschaft und viel persönlichem Einsatz aktiv ist. Mit seinem vielseitigen politischen Allgemein- und Fachwissen ist er eine große Bereicherung für den Juso-Landesvorstand. Ich wünsche ihm viel Freude und gutes Gelingen bei seiner Tätigkeit auf Landesebene. Ich freue mich unglaublich, dass er meine Arbeit im Juso-Landesvorstand weiterführt“, lobt der bisherige Amtsinhaber Thomas Asböck. Auch Juso-Kreisvorsitzender Benjamin Lettl freut sich über die Wahl von Hartl. „Mit Tobias Hartl verbindet mich eine langjährige Freundschaft und gute Zusammenarbeit vor Ort. Seine Wahl bestätigt, dass die Nachwuchsarbeit hier im Rottal funktioniert“, so Lettl weiter.

Der wiedergewählte Juso-Landesvorsitzende Tobias Afsali aus München, Niederbayerns Juso-Chef Florian Huber und Tobias Hartl verabschiedeten Thomas Asböck unter stehendem Beifall der 100 Delegierten aus dem Juso-Landesvorstand. In der Rückschau auf seine 9-jährige Amtszeit musste Asböck dabei auch viele humorvolle Anekdoten über sich ergehen lassen. Landesvorsitzender Afsali dankte Asböck vor allem dafür, dass er über viele Jahre das Bildungs- und Seminarangebot der bayerischen Jusos verantwortet und durchgeführt hat. „Wir hoffen sehr, dass wir das eine oder andere Mal noch auf den Wissens- und Erfahrungsschatz von Tom Asböck zurückgreifen können“, so Afsali.

Asböck selbst versprach, durchaus noch das ein oder andere Mal bei den Jusos vorbeischauen zu wollen. „Mich werden auch dann, wenn ich 35 bin, noch die Themen interessieren, die die Jusos diskutieren und vor allem möchte ich hören, mit welchen Argumenten sie bestimmte Positionen beziehen.“, so Asböck. Er selbst hoffe, „nie konservative Positionen in der SPD einzunehmen“ sondern sich auch weiterhin an den Grundsätzen der Jusos zu orientieren. Dies sei auch sein Wunsch an den Juso-Verband: dieser möge den politischen Kompass und die linke Marschrichtung nie verlieren und sich innerhalb der Bayern-SPD als programmatische Alternative zur CSU-Anbiederungstaktik und politischen Einfallslosigkeit profilieren.

Inhaltlich stand die Konferenz unter dem Motto „Weil ICH’s kann, weil DU’s kannst, weil WIR’s können.“ Mit dieser Kampagne, die sich rund um das Thema Freiheit dreht, wollen die Jusos in den kommenden Monaten ihre Vorstellungen von einer freien und solidarischen Gesellschaft und Alternativen zur rückwärtsgewandten Jugendpolitik im Freistaat aufzeigen.

Tobias Hartl (l.) verabschiedet Thomas Asböck (r.) mit einem humorvollen Rückblick auf seine 9 Amtsjahre aus dem Juso-Landesvorstand.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 543686 -

Juso-Mitglied werden

 

SPD-Mitglied werden

 

Seminarprogramm 2015/16

 

Newsletter

Du willst immer gut informiert sein und wissen, was läuft? Dann melde dich an für den Newsletter der Jusos Niederbayern:



Nach der Anmeldung erhälst Du eine Email, in der Du bitte durch Klicken eines Links Dein Abonnement bestätigst.
 

Besucherzähler

Besucher:543687
Heute:34
Online:1